Haaröl Nanoil

Anwendung des Haaröls Nanoil

Wer kann Haaröl Nanoil verwenden?

Das Haaröl Nanoil wird jedem empfohlen, der für Haare und Kopfhaut auf professionelle Weise sorgen will. Das Produkt können sowohl Frauen sowie Männer verwenden. Wenn Sie Haare mit geringer, normaler oder hoher Porosität haben, probieren Sie das Haaröl Nanoil aus.

Welche Wirkung besitzt Haaröl Nanoil?

Das Haaröl Nanoil wirkt sich auf innere und äußere Haarstrukturen aus. Es sorgt auch für die Kopfhaut, denn es liefert ihr viele wertvolle Substanzen. Das Haaröl für Haare mit geringer Porosität erleichtert das Haarstyling, schenkt den Haaren Volumen und schützt die Haarfarbe vor dem Ausbleichen. Außerdem beugt es den Haarbeschädigungen vor und schützt die Strähnen vor schädlichen Umweltfaktoren. Das Haaröl für Haare mit normaler Porosität regelt die Arbeit der Talgdrüsen, behandelt Schuppen und lindert Kopfhautreizungen. Das Öl regeneriert die geschädigten Haarspitzen, sichert den Glanz und beugt den elektrisch aufgeladenen Haaren vor. Das Haaröl für Haare mit hoher Porosität spendet Feuchtigkeit, glättet und schenkt den Strähnen einen gesunden, natürlichen Glanz. Es schützt die Haare vor hoher Temperatur, freien Radikalen, Detergenzien und schädlicher Pflege.

Anwendung des Haaröls Nanoil

Die Anwendung des Haaröls Nanoil ist ganz einfach. Eine geeignete Menge am Kosmetikprodukt sollte in die Haare und Kopfhaut einmassiert werden. Dank der leichten Konsistenz zieht das Produkt schnell ein und hinterlässt keine fettige Schicht. Nanoil können Sie auch als Zusatz für andere Kosmetikprodukte wie Haarspülungen oder Masken verwenden.

Was enthält Haaröl Nanoil?

Die Zusammensetzung jedes Haaröls Nanoil wurde so gewählt, damit die Inhaltsstoffe an die Bedürfnisse der Haare mit geringer, normaler und hoher Porosität angepasst werden. Im Öl für Haare mit geringer Porosität befinden sich: Öl aus Sibirischer Zirbelkiefer, Kokosöl, Arganöl, Rizinusöl, Shea Butter, Maracujaöl, Babassu Öl, Monoi Öl, Cupuacu Butter, Panthenol, Vitamine A und E, Kerastim, Baicapil, Lichtschutzfaktor. Das Haaröl für Haare mit hoher Porosität enthält: Mandelöl, Arganöl, Nachtkerzenöl, Avocadoöl, Maracujaöl, Baumwollkernöl, Panthenol, Keratin, Lanolin, Seide, Kerastim, Baicapil, Lichtschutzfaktor, Vitamin E. Das Haaröl für Haare mit normaler Porosität besitzt: Macadamiaöl, Arganöl, Marula Öl, Jojobaöl, Maracujaöl, Kokosöl, Kerastim, Baicapil, Seide, Lichtschutzfaktor und Vitamine A und E.

Vorteile:
  • es gibt drei Versionen des Haaröls: für Haare mit geringer, normaler und hoher Porosität
  • in der Zusammensetzung befinden sich natürliche Öle, Vitamine und viele andere wertvolle Inhaltsstoffe
  • das Öl pflegt sowohl Haare sowie Kopfhaut
  • es gibt verschiedene Auftragungsmethoden
  • es beugt dem Haarausfall vor, regelt die Talgproduktion und behandelt Schuppen
  • das Öl regeneriert die aufgespaltenen Haarspitzen, spendet den Strähnen Feuchtigkeit und nährt die Haarwurzeln
  • es sichert Glanz, glättet die aufgeblähten und elektrisch aufgeladenen Strähnen und bewirkt, dass sie sich seidenweich anfühlen
  • große Flasche 100 ml reicht für lange Kur
Nachteile:
  • die volle Flasche ist ziemlich schwer